B & B Haus Tropea

Datenschutzerklärung

Wir informieren Sie, dass gemäß Gesetzesdekret n. 196 vom 30. Juni 2003 („Kodex zum Schutz personenbezogener Daten“) sieht den Schutz von Personen und anderen Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten vor. Gemäß den gesetzlichen Bestimmungen basiert diese Behandlung auf den Grundsätzen der Korrektheit, Rechtmäßigkeit und Transparenz sowie des Schutzes Ihrer Privatsphäre und Ihrer Rechte. Gemäß Artikel 13 des Gesetzesdekrets n.196 / 2003 stellen wir Ihnen daher folgende Informationen zur Verfügung:

1. Die von Ihnen angegebenen Daten werden im Rahmen der normalen Aktivität des Hotels verarbeitet, beispielsweise: Erfassung und Eingabe personenbezogener Daten im Archiv für Abrechnungsvorgänge, Erfassung von Reservierungen. Sie werden auch zu Zwecken verarbeitet, die im Zusammenhang mit den Verpflichtungen stehen, die in Gesetzen, Verordnungen und Gemeinschaftsvorschriften sowie Bestimmungen von Behörden vorgesehen sind, die zur Durchführung von Inspektions- oder Kontrollmaßnahmen befugt sind.

2. Die Verarbeitung der gemeinsamen Daten erfolgt auf Papier und computergestützt.

3. Die Übermittlung von Daten zum Zwecke der Erbringung der angeforderten Dienstleistung ist freiwillig, eine Verweigerung der Übermittlung dieser Daten kann jedoch zur teilweisen Vertragserfüllung führen.

4. Die Daten werden nicht weitergegeben, können aber weitergegeben werden an:

– APT, Rechenzentren, Behörde für öffentliche Sicherheit.

Diese Personen verwenden die Daten als Datenverantwortliche in Übereinstimmung mit dem Gesetz in voller Autonomie.

5. Der Datencontroller ist: – bebcasatropea.it

6. Die für die Behandlung verantwortliche Person ist Herr Bulzamato Gianfranco.

7. Abschließend möchten wir Sie daran erinnern, dass Sie Ihre Rechte gegenüber dem für die Verarbeitung Verantwortlichen gemäß Artikel 7 des Gesetzesdekrets 196/2003 jederzeit ausüben können, indem Sie sich an den Eigentümer selbst wenden. Gesetzesdekret Nr. 196/2003,

Art. 7 – Recht auf Zugang zu personenbezogenen Daten und anderen Rechten

1. Der Betroffene hat das Recht, eine Bestätigung über das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein personenbezogener Daten, auch wenn diese noch nicht erfasst wurden, und deren Mitteilung in verständlicher Form zu erhalten.

2. Der Betroffene hat das Recht, die Angabe zu erhalten:

a) die Herkunft der personenbezogenen Daten;

b) die Zwecke und Methoden der Verarbeitung;

c) die Logik für die Verarbeitung mit elektronischen Instrumenten;

d) der Identifikationsdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen, der Datenverarbeiter und des gemäß Artikel 5 Absatz 2 benannten Vertreters;

e) die Subjekte oder Kategorien von Subjekten, denen die personenbezogenen Daten mitgeteilt werden dürfen oder die als ernannte Vertreter im Staat, Geschäftsführer oder Beauftragte davon erfahren können.

3. Der Interessent hat das Recht zu erhalten:

a) Aktualisierung, Berichtigung oder bei Interesse Integration von Daten;

b) die Löschung, Umwandlung in anonyme Form oder Sperrung von Daten, die unter Verstoß gegen das Gesetz verarbeitet wurden, einschließlich Daten, die nicht für die Zwecke aufbewahrt werden müssen, für die die Daten gesammelt oder anschließend verarbeitet wurden;

c) die Bescheinigung, dass die in den Buchstaben a) und b) genannten Vorgänge auch hinsichtlich ihres Inhalts denjenigen zur Kenntnis gebracht wurden, denen die Daten mitgeteilt oder verbreitet wurden, es sei denn, eine solche Erfüllung findet statt es erweist sich als unmöglich oder beinhaltet einen offensichtlich unverhältnismäßigen Einsatz von Ressourcen in Bezug auf das Schutzrecht.

4. Der Interessent hat das Recht, ganz oder teilweise zu widersprechen:

a) aus berechtigten Gründen die Verarbeitung personenbezogener Daten über ihn, auch wenn dies für den Zweck der Erhebung von Belang ist;

b) zur Verarbeitung personenbezogener Daten, die ihn betreffen, zum Zwecke der Versendung von Werbematerial oder des Direktverkaufs oder zur Durchführung von Marktforschungen oder zur kommerziellen Kommunikation.